Portrait-malerei

Portrait-zeichnung

Akt-malerei

Sujet-malerei

Grafik / Buch-illustration

Bei dieser Form der Portraitmalerei wird die Sichtweitenmethode angewandt. Um die Gesamtheit besser wahrnehmen zu können, werden Leinwand und Motiv in einer Entfernung nebeneinander platziert.
Der zu Portraitierende sitzt für etwa 1- 1 ½ Wochen zwei bis drei Stunden täglich Modell.

Die Sight-Size-Methode als Porträt-Technik wurde weitgehend von John Singer Sargent und seinen Zeitgenossen verwendet, während ihre Ursprünge in der Praxis von Tizian, Van Dyck und Velázquez liegen.

Es wird bewusst auf das Malen nach Fotografien verzichtet, da nur über die persönliche Anwesenheit konkrete Wesenszüge, Gedanken und Emotionen übermittelt und der Mensch in seiner Ganzheitlichkeit wahrgenommen werden kann.